Do 15.09. 20:30h // »Laure Boer« // SB

Do., 15.9.2022, Einlass 20:30 Uhr, Beginn 21:00 Uhr

SB - SPACE BETWEEN, Steinbühler Tunnel 1, 90443 Nürnberg

IIH und OTOMATIK MUZIEK präsentieren:

Laure Boer (Kashual Plastk, GER)

Die in Berlin lebende Multi-Instrumentalistin Laure Boer bezeichnet ihre Musik als Witchtronic - und das trifft es auch ganz gut. Ihre Alben und Livesets sind hypnotisch, repetetiv, loop-basiert, ihre vielen Kooperationen sind von non-hierarchischen, inklusiven Strategien geprägt. Sie greift dabei auf ein Arsenal an ungewöhnlichen Klangerezeugern zurück - von Maultrommeln über selten genutzte Percussions und Saiteninstrumenten bis zu selbst gebauten, licht-getriggerten Synthesizern. 2021 hat sie ein vielbeachtetes Tape auf Kashual Plastik veröffentlicht (Agate et la pierre de Sable), 2020 ein gemeinsames Album mit den philippinischen Auspicious Family, das auf dem renommiertem Londoner Chinabot-Label erschien.

Ihre Musik spiegelt ihr Interesse an der Welt wider - und tappt dabei weder in die Exotismus-Falle noch in den Laptopmusic-Boreout. Laure selbst sagt, dass sie eine physische Beziehung zu ihrer Musik braucht und deshalb auf eine Vielzahl an echten Instrumenten zurückgreift, und das spürt man auch bei ihren extrem sinnlichen, intensiven Live-Auftritten.

Pünktlich zu dem Konzert im SB erscheint ein neues Tape auf Otomatik Muziek - eine „Family Split“ zusammen mit ihrem Vater, dem belgischen Dirigenten Laurent Boer; nachdem Laure 40 Jahre alte Aufnahmen ihres Vaters fand, auf denen er mit elektroakustischer Musik experimentiert, hat sie eine musikalische Antwort darauf formuliert - das Konzert wird also auch eine Releaseparty dafür werden, für die sogar ihr Vater extra anreist.

Homepage | Interview mit Laure Boer

-

Eintritt: 8 - 10€ (pay what you can)